Ziele und Ideen

Das Labor für Nachhaltige Energiespeicher dient der Forschung im Bereich zukünftige Batteriesysteme. Ein wichtiger Schwerpunkt soll die interdisziplin?re Erforschung nachhaltiger, sicherer und wirtschaflicher Batteriesysteme sein. Das Anwendungsgebiet erstreckt sich dabei vom Elektroauto über LKW, Flugzeug, Schiff bis hin zu station?ren Energiespeichersystemen. In dem Labor stehen Einrichtungen zur Verfügung, die sowohl das Testen von einzelnen Zellen erm?glichen, als auch ein Hochvoltprüfstand von AVL (Leistungsdaten: 800 V/600 A/160 kW) zum Testen von Batterien, Brennstoffzellen und Superkondensatoren. Der Hochvoltprüfstand kann mit einer 18m? Klimakammer von ATT Umweltsimulation gekoppelt werden, um Umwelteinflüsse simulieren zu k?nnen. Für umfangreiche Lebensdaueruntersuchungen, steht eine gro?e Anzahl Zelltestern zur Verfügung. Zusammen mit zahlreichen kleineren Temperatur- und Klimakammern, lassen sich umfangreiche Forschungsprojekte zur Zellalterung, Lebensdauer und Batteriemodellierung realsieren.

Ausstattung

  • Klimakammer 18 m? von ATT Umweltsimulation, welche für Lithium-Ionen Battien geeignet ist
  • AVL E-Storage Batterieprüfstand 8 V bis 800 V und einer Ausgangsleistung von 160 kW
  • Prüfthermostat IN 530 TW für Li-Ionen Batterien von Lauda
  • Zelltester von Neware mit 128 Kan?len (0-5 V; 6 A)
  • 4 X 160 l Memmert Trockenschr?nke
  • Temperaturkammer 0,1 m? von V?tsch
  • Zwei Werkstattarbeitspl?tze mit Ausstattung
  • Werkstattbereich für Aufbau/Umbau von gro?en HV Energiespeichersystemen
  • Elektrochemische Workstation Zahner Zennium mit einem Frequenzbereich bis 4 MHz

Anwendungsbeispiele

  • Batteriemodellierung und Batteriecharakterisierung
  • Lebensdauer- und Sicherheitsuntersuchungen
  • Entwicklung und Testen von neuartigen Engiespeichersystemen unter Einsatz nachhaltiger und wirtschaftlicher Materalien
  • Innovative Sensoren und Verfahren zur Batteriezustandsbestimmung
  • Anwendung von Blockchain Technologie und KI Methoden in Batteriesystemen
  • Entwicklung von robusten Batteriesystemen unter Einfluss von Umweltbedingungen

Laborleitung

Forschungsprofessor Batteriesysteme, Leiter CARISSMA Institute of Electric, Connected, and Secure Mobility (C-ECOS), Leiter Forschungsgruppe Sichere Elektromobilit?t
Prof. Dr. rer. nat. Hans-Georg Schweiger
Tel.: +49 841 9348-4500
Raum: H026
E-Mail:

Labor-Mitarbeiterin

Christina Schieber
Tel.: +49 841 9348-4502
Raum: H025
E-Mail: