Programmüberblick

Das ERASMUS+-Programm bietet F?rderm?glichkeiten für Personalmobilit?t zu Lehr- und Unterrichtszwecken (STA) sowie zu Fort- und Weiterbildungsma?nahmen (STT). Grundlage für eine F?rderung ist die Mobilit?t an eine Partnerhochschule (PHS), mit der die THI einen gültigen ERASMUS Vertrag unterzeichnet hat bzw. eine vom Erasmus-Programm gef?rderte Institution (z.B. Sprachschulen).

Viele 2024欧洲杯开户_欧洲杯APP下载-投注|官网n bieten auch sogenannte internationale Staff Weeks an. Diese dauern in der Regel ca. 4-5 Tage, stellen ein bestimmtes Thema vor bzw. richten sich an Mitarbeitende bestimmter Verwaltungseinheiten. Hier finden Sie eine ?bersicht über alle europ?ischen Staff Weeks.

 

Ziele einer Erasmus+ Personalmobilit?t an der THI

  1. Ausbau der Internationalisierung der THI
  2. Erweiterung und Vertiefung von Netzwerken
  3. Austausch von Fachwissen und neuen Perspektiven
  4. Weiterbildung und St?rkung der eigenen Kompetenzen auf internationaler und kultureller Ebene

 

Interessensbekundungen für eine Staff Mobility an der THI richten Sie bitte im folgenden zeitlichen Rahmen an das IO (outgoings@thi.de)

1. Dezember: für Mobilit?ten vom 01.01. bis 30.06.

1. April: für Mobilit?ten vom 01.07. bis 31.12.

 

F?rderzeitraum

Die L?nge des F?rderzeitraums ist an der THI auf maximal 5 Arbeitstage beschr?nkt (zzgl. eines Reisetages). Die Mobilit?t zu Lehrzwecken muss mindestens acht Unterrichtsstunden in einer Woche oder einem kürzeren Zeitraum umfassen.L?ngere Zeitr?ume k?nnen nur nach gesonderter Prüfung und in Ausnahmef?llen gef?rdert werden.

Viele PHS bieten auch sogenannte internationale Staff Weeks an. Diese dauern in der Regel ca. 4-5 Tage, stellen ein bestimmtes Thema vor bzw. richten sich an Mitarbeitende bestimmter Verwaltungseinheiten. Eine ?bersicht über alle europ?ischen Staff Weeksfinden Sie hier.

Alle weiteren Informationen und Dokumente finden Sie auf mythi!

Mobilit?tsaktivit?ten

Mobilit?t zu Unterrichtszwecken

Das ERASMUS+ Programm f?rdert Lehraufenthalte an einer Partnerhochschule der THI in Erasmus-Programml?ndern. Die Gastdozierenden sollen durch ihren Aufenthalt die europ?ische Dimension der Gasthochschule st?rken, deren Lehrangebot erg?nzen und ihr Fachwissen Studierenden vermitteln, die nicht im Ausland studieren wollen oder k?nnen. Dabei soll die Entwicklung von gemeinsamen Studienprogrammen der beiden Partnerhochschulen und der Austausch von Lehrinhalten und -methoden einbezogen werden.

Die Lehraufenthalte müssen mindestens acht Unterrichtsstunden umfassen und dürfen h?chstens sechs Wochen dauern. Empfohlen wird eine Aufenthaltsdauer von fünf Tagen.

Eine ?bersicht über die europ?ischen Partnerhochschulen der THI finden Sie hier.

 

Zielgruppe

  • Professor*innen und Dozent*innen mit vertraglichem Verh?ltnis zur 2024欧洲杯开户_欧洲杯APP下载-投注|官网
  • wissenschaftliche Mitarbeitende
  • Doktorand*innen, die in der Lehre t?tig sind
Mobilit?t zu Fort- und Weiterbildungszwecken

Zum weiteren Ausbau der Internationalisierung der 2024欧洲杯开户_欧洲杯APP下载-投注|官网n erm?glicht ERASMUS+ Fort- und Weiterbildungsma?nahmen von deutschem Hochschulpersonal an europ?ischen Partnerhochschulen der THI und an ausl?ndischen Unternehmen/Einrichtungen.

Die Auslandsaufenthaltsdauer kann mindestens eine (= fünf Arbeitstage) und h?chstens sechs Wochen betragen.

 

Zielgruppe

  • Studienberatung
  • ?ffentlichkeitsarbeit
  • Weiterbildung
  • Technologie & Transfer
  • allgemeine und technische Verwaltung/Finanzen
  • Bibliothek/Rechenzentrum
  • Fakult?ten/Fachbereiche

 

Weiterbildungsformate

  • Hospitationen
  • Job Shadowing
  • Studienbesuche
  • Mitwirkung an Curricula-Entwicklung (Dozenten)
  • Teilnahme an Workshops und Seminaren
  • Teilnahme an Sprachkursen

F?rderraten

Stückkosten für Aufenthaltstage

Zielland

F?rderbetrag (Kosten je Einheit) bis zum 14. Tag der Aktivit?t

F?rderbetrag (Kosten je Einheit) vom 15. – 60. Tag der Aktivit?t

Belgien, D?nemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, ?sterreich, Schweden

Partnerl?nder aus den Regionen 13 (Andorra, Monaco, San Marino, Vatikan Staat) und 14 (F?r?er-Inseln, Schweiz, Gro?britannien)
180 EUR126 EUR
Estland, Griechenland, Lettland, Malta, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Zypern160 EUR112 EUR
Bulgarien, Kroatien, Litauen, Nordmazedonien, Polen, Rum?nien, Serbien, Türkei, Ungarn140 EUR98 EUR
Nicht assoziierte Partnerl?nder aus den Regionen 1 bis 12190 EUR133 EUR
Reisekostenpauschale
ReisedistanzStandardreiseGreen Travel
10 und 99 KM28 EUR56 EUR
100 und 499 KM211 EUR285 EUR
500 und 1999 KM309 EUR417 EUR
2000 und 2999 KM395 EUR535 EUR
3000 und 3999 KM580 EUR785 EUR
4000 und 7999 KM1.188 EUR1.188 EUR
8000 KM oder mehr1.735 EUR1.735 EUR
Reisetage

Die THI f?rdert für alle Personalmobilit?ten einen zus?tzlichen Reisetag. Bei grünen Reisen k?nnen zus?tzliche Reisetage in der ehrenw?rtlichen Erkl?rung beantragt werden. 

Realkosten

Teilnehmende haben bei Vorliegen der nachstehenden Voraussetzungen die M?glichkeit, über eine separate Antragstellung (?Realkostenantrag“) die Bezuschussung zus?tzlich entstehender Kosten w?hrend der Auslandsmobilit?t von in der Regel bis zu 15.000 EUR pro Semester /30.000 EUR pro Studienjahr zu beantragen:

  • Teilnehmende mit einem GdB von 20 oder mehr
  • oder einer nachgewiesenen Behinderung, aufgrund welcher ein finanzieller Mehrbedarf besteht
  • oder einer chronischen Erkrankung (k?rperlich oder psychisch).

Sowie

  • Teilnehmende, die ihr/e Kind/er w?hrend des gesamten Auslandsaufenthaltes mitnehmen

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des DAAD.

Kontakt

Fiona Nimser
Referentin Internationalisierung
Fiona Nimser, M.A.

Erasmus+ Hochschulpersonal im Ausland #kurzerkl?rt